McKenzie Kurs B (HWS/BWS)

14.-17.03.2019 Kurs Nr. McKB0319

Der zweite Teil der Reihe baut direkt auf dem ersten Seminar auf. Der Kurs überträgt die Kenntnisse der Teilnehmer auf Hals- und Brustwirbelsäule. Er arbeitet die Besonderheiten dieser Region heraus. Die Teilnehmer werden sehen, wie effektiv sie mit der MDT-Methode HWS-Syndrome kategorisieren und behandeln können. Weitere wichtige Themen des Kurses sind Diagnostik und Therapie von Schwindel, Kopfschmerz und Schleudertrauma. Neben den wirksamen Eigenübungen lernen die Teilnehmer, wann manuelle Mobilisationstechniken indiziert sind und wie sie diese sicher durchführen. Zusammen mit Teil A versetzt dieses Seminar die Therapeuten in die Lage, ihre Wirbelsäulenpatienten zu kategorisieren und zu behandeln.

Die Therapeuten erfahren auch, wie sie Patienten, denen sie nicht helfen können, herausfiltern.
Die therapeutische Kommunikation ist gezielter und wirksame. Die Absolventen werden täglich begeisterte Patienten erleben. 

Kurszeiten: 
Tag 1-3: 9.00-17.00 Uhr
Tag 4:  9.00-16.00 Uhr
Preis: 449 Euro, Inklusive Kursscript, Getränke und Snacks
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Fortbildungspunkte: 36
Kursleiter: Jörg Schellbach, PT, M.EBMT, Dip. MDT, Senior Instructor McKenzie Institute International
Teilnahmevoraussetzung: Absolvierter Kurs A bei einem international anerkannten Instruktor des McKenzie Konzepts. 

zurück